„Entdeckt/Wiederentdeckt”
Museum Bärengasse, Zürich, 2013

„...Vincent Kriste untersucht die Möglichkeiten der
Malerei auf eine sehr eigene Weise. Dem dargestellten
Motiv schenkt er genau so viel Aufmerksamkeit wie
der Ausstrahlung des Trägermaterials seiner Bilder
und der Umgebung, in der sein Bild erscheint. Das
Wechselspiel der visuellen Einwirkungen wird durch
die Präzision seiner Malerei noch weiter gesteigert.
Zeigt sich das Bild einer Steckdose als Illusion, die in
ihrer Wirkung auf die Umgebung übergreift, wird
diese Umgebung dadurch als Teil des Bildes definiert.
Damit schafft er nicht nur, das Bild der Umgebung
ähnlich zu machen, sondern auch die Umgebung dem
Bild ähnlich werden zu lassen...”

Auszug aus dem Pressetext von Rolf Müller

Acryl auf Baumwolle 40 cm x 40 cm
Sockelleiste Museum Bärengasse : Acryl auf Baumwolle 40 cm x 40 cm


 

Acryl auf Leinwand 170 cm x 120 cm
Künstlicher Weihnachtsbaum: Acryl auf Leinwand 170 cm x 120 cm

Detail
Künstlicher Weihnachtsbaum: Detail


 

Acryl auf Baumwolle 200 cm x 90 cm
Ausstellungsobjekt: Acryl auf Baumwolle 200 cm x 90 cm

Detail
Ausstellungsobjekt: Detail